Ort: Ziemetshausen, Kohlstattstraße
Grund: Brand Strohlager und Feldscheune
Datum: 02.11.2012
Uhrzeit: 14:45:00

Bericht: Mit Alarmstichwort "Brand Garage B3" wurden wir am Freitagnachmittag alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchsäule zu erkennen. Beim Eintreffen der Feuerwehr Ziemetshausen stand jedoch keine Garage in Flammen, sondern ein großes Strohlager. Das LF 20 übernahm sofort den Erstangriff zur Sicherung der danebenstehenden Gebäude. Das Strohlager war zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr zu retten. Das LF 16 fuhr den ca. 100 Meter entfernten Teich an und förderte mit der Tragkraftspritze über eine Doppel-B-Leitung Wasser zur Einsatzstelle. Da bereits absehbar war, dass der Teich keine ausreichende Lösch- wasserversorgung bot, wurden Landwirte mit Güllefässern angefordert. Während der Lösch- einsatz im vollen Gange war, meldeten Passanten einen weiteren Brand rund 500 Meter weiter. Hier brannte eine Feldscheune in voller Ausdehnung. Die Einsatzleitung ließ daraufhin sofort über die ILS weitere Kräfte nachalarmieren - in diesem Fall wasserführende Fahrzeuge aus Balzhausen und Münsterhausen. Ein Feuerwehrmann vom LF 16 fuhr mit den Passanten die zweite Brandstelle an und meldete sofort, das für das Gebäude keine Rettung mehr Bestand, aber auch keine Gefahr für das Umfeld gegeben war.

Daraufhin konzentrierten sich die Löscharbeiten weiterhin auf das Strohlager. In der Folge musste das Stroh mühsam mit schwerem Gerät auseinandergezogen werden, um alle Glutnester ablöschen zu können. Insgesamt wurden circa 25 Fuhren Löschwasser mit Güllefässern zur Einsatzstelle gefahren. Der Löscheinsatz dauerte bis 22.30 Uhr.

Eingesetzte Wehren: Feuerwehr Ziemetshausen, Feuerwehr Thannhausen, Feuerwehr Balzhausen, Feuerwehr Münsterhausen