Die Tore sowie die beiden Seitentüren an der Fahrzeughalle erstrahlen in neuem Glanz. Schon seit geraumer Zeit waren die Sektionaltore und die Plexiglasscheiben durch die Sonneneinstrahlung verblasst und der Feuerwehrverein hatte sich auch schon Gedanken gemacht, wie man hier eine Verbesserung herbeiführen kann. Neue Tore, oder aber auch nur der Austausch der Plexiglasscheiben sowie ein Lackieren der Tore durch Fachfirmen erschien zum einen nicht praktikabel und zum anderen als viel zu teuer. Da die Tore auch erst 17 Jahre alt sind, wäre ein Austausch nicht zu rechtfertigen gewesen.
Im Verlauf des Jahres 2021 meldete sich dann ein Ziemetshauser Bürger und bot an, der Feuerwehr eine Spende zukommen zu lassen. Der Bürger betreibt unter anderem in Ziemetshausen ein Heim für Kinder und Jugendliche, aber die Wehr lehnte eine Spende ab da wir der Ansicht sind, dass er mit seinen Heimen bereits genug Dienst am Nächsten und der Allgemeinheit leistet. Der Bürger ließ aber nicht locker und wurde auf die Sache mit den Toren aufmerksam. Er organisierte dann, dass sein Sohn, gelernter Lackierer, die Tore zusammen mit dessen Lebensgefährtin Instand setzt. Tagelang schliffen, polierten und lackierten die beiden dann die Tore und Scheiben. Das Resultat ist beeindruckend. Wüsste man nicht um der Umstände, man würde glauben die Wehr hat neue Tore bekommen.
Wir bedanken uns an dieser Stelle im Namen der gesamten Wehr ausdrücklich für diese außerordentliche Leistung.